Salzburger Adventsingen

Salzburger Adventsingen

DAS SALZBURGER JUBILÄUMSADVENTSINGEN

Stille Nacht

Ein Blick zurück in das Jahr 1818
Im Jubiläumsjahr 200 Jahre „Stille Nacht“ besinnt sich das Salzburger Adventsingen im Großen Festspielhaus besonders auf die Entstehungsgeschichte dieses Liedes. Die adventliche Geschichte von Maria und Josef wird in einem soziokulturellen Kontext von Oberndorf im Jahr 1818 erlebbar. Salzburg verliert 1803 als geistliches und weltliches Fürsterzbistum seine Selbständigkeit und versinkt in Bedeutungslosigkeit. Der Rupertiwinkel wird Bayern zugesprochen, der Rest den Habsburgern. Das kleine Oberndorf ist von seiner Stadt Laufen durch die neue Landesgrenze abgeschnitten. Die verarmten Schöffleute aus „Österreichisch-Laufen“ lassen sich dennoch nicht entmutigen. Mit ihrem traditionsreichen Schiffertheater bringen sie erstmals ein adventliches Spiel zur Aufführung. Sie ahnen nicht, dass nach ihrer Darbietung zur Heiligen Nacht erstmals ein ganz besonderes Lied ertönen wird. Ein Lied, welches im Laufe der Zeit allen Völkern der Welt als Friedenslied ans Herz wächst…

Mitdabei:

Mühlviertler Vocalensemble

Die Veranstaltung ist im Gange.

Datum

Dez 16 2018

Uhrzeit

14:00 - 19:00

Ort

Großes Festspielhaus zu Salzburg
Hofstallgasse 1, 5020 Salzburg
Kategorie

Wetter

Leichter Schneefall
0 °C
Wind: 11 KPH
Feuchtigkeit : 1 %
Sichtbarkeit: 16 KM
QR Code

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.