Schläft ein Lied in allen Dingen... (Joseph von Eichendorff)

Das unbeschreiblich schöne Gefühl auf einer Bühne zu stehen, mit einem Orchester im Rücken und mit nichts als dem einzigartigen Instrument der eigenen Stimme anzuheben, um die Menschen im Publikum mit meinem ganz persönlichen Klang zu berühren, das ist es, was mich am klassischen Gesang fasziniert und fesselt, mich immer wieder auf's Neue aufwühlt und verzaubert, mich mit Gänsehaut auflädt und mich spüren lässt, dass es nichts Schöneres gibt als Lieder und Stimmungen auf diese Weise zum Leben zu erwecken.

  • Liederabende
  • Konzerte
  • Kirchenmessen

Ein Auszug meiner bisherigen Laufbahn

  • Mitwirkung bei zahlreichen Opernproduktionen im Landestheater Linz – Kinderchor (1999: „La Bohéme“) sowie eine Solopartie (2003: „Weils Kind schlafen will“)
  • Solistische Gesangsauftritte während der Zeit am Linzer Musikgymnasium
  • Erhalt des Dr. Joseph Ratzenböck Stipendiums
  • Mitglied des Linzer Jeunesse Chores, bis heute immer wieder Teilnahme an Großprojekten
  • Bachelorstudium Konzertfach an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz
  • „Cantores Carmeli“ – Chor und Solistische Einsätze
  • Lehrgang für Atemtechnik und Stimmtechnik in Klagenfurt bei Robert Kreutzer
  • Sologesang bei Robert Kreutzer
  • Unterrichtstätigkeit am oberösterreichischen Landesmusikschulwerk (u.a. Gesang und Atemtechnik) sowie am Linzer Musikgymnasium (Stimmbildung)
  • Solistische Konzertauftritte im In- und Ausland mit Werken wie Bachs "Magnificat in D-Dur" oder Pergolesis "Stabat mater" zb. im Brucknerhaus Linz (2014), Prag (2014)
  • Konzerte mit Opern- & Operettenprogramm (2016, 2017) beispielsweise zu Silvester
  • Solistische Konzertreise nach Südafrika mit der Capella Concertante (2016)